top of page

Vier Content Säulen für jeden Instagram Account

Meine gesamte Instagram Content-Planung für mich und meine Kund:innen basiert auf einem einfachen System. Dieses System baut auf auf der Annahme, dass jeder Instagram Post mindestens eine von vier Säulen bedient: unterhalten, inspirieren, erklären oder verkaufen.


Bei 95 Millionen verfassten Instagram Posts pro Tag, kann es wirklich sein, dass es nur diese vier Säulen gibt?


Die Bedürfnisse von Instagram Nutzer:innen

Tatsächlich sind die Content Säulen nicht einfach aus der Luft gegriffen, sondern orientieren sich an verschiedensten Statistiken zum Nutzer:innenverhalten auf Instagram. Eine aktuelle Studie des Global Web Index, zum Beispiel, zeigt fünf Gründe, warum Deutsche soziale Netzwerke benutzen. Knapp die Hälfte aller Befragten gab an, Social Media zur Freizeitbeschäftigung zu nutzen, 35% weil sie Posts von Freund:innen sehen wollen und 31% um lustigen, unterhaltsamen Content zu finden sowie Nachrichten zu konsumieren.


Eine weitere Studie des britischen BBC aus dem Jahr 2018, bildet die Bedürfnisse von Social Media Nutzer:innen wie folgt ab (zitiert aus Social Storytelling):


  1. Bilde mich mit neuen Fertigkeiten oder vertieftem Wissen (Educate me).

  2. Unterhalte mich mit Alltagsgeschichten oder originell produziertem Content (Entertain me).

  3. Inspiriere mich mit Geschichten von besonderen Menschen (Inspire me).

  4. Zerstreue mich mit witzigen Storys oder Memes (Distract me).

  5. Informiere mich über die neuesten Social-Media-Trends (Keep me informed).

  6. Bringe mich auf den neuesten Stand der Nachrichten (Update me).


Wer jetzt aufmerksam mitgelesen hat, sieht, dass man die oben genannten Bedürfnisse anhand von drei der vier Säulen zusammenfassen kann.


Entertain me + Distract me = Unterhalten

Inspire me = Inspirieren

Educate me + Keep me informed + Update me = Erklären


So weit so gut.


Da ich aber als Marketing Beraterin vorwiegend mit Unternehmen und Selbstständigen arbeite, die am Ende des Tages auch etwas verkaufen möchten, habe ich noch eine Säule hinzugefügt: verkaufen.


Instagram Content-Planung, leicht gemacht

Die Arbeit mit Content Säulen bringt viele Vorteile mit sich. Der wohl größte Bonus ist der Zeitfaktor. Hat man sich einmal damit auseinandergesetzt in welcher Art und Weise die vier Säulen am eigenen Account abgebildet werden, fliegen einem Ideen fast von alleine zu. Das erleichtert auch die Content-Planung. Denn du kannst ein und dasselbe Thema anhand aller vier Säulen abdecken und dir Stunden an Recherche-Arbeit sparen. Zum Schluss helfen Content Säulen auch dabei, deine Erfolge besser auszuwerten. Gibt es bestimmte Arten von Posts, die bei der eigenen Community besser ankommen? Wollen deine Follower:innen eher inspiriert werden oder auch etwas von dir lernen? Du wirst sehen, Content Planung anhand der 4 Säulen macht unglaublich viel Spaß und hilft dir, wirklich alle Bedürfnisse von Social Media Nutzer:innen abzudecken.


So setzen andere die vier Content Säulen um

Zu Beginn solltest du wirklich alle Content Säulen regelmäßig bespielen, denn nur so kannst du herausfinden, wovon sich deine Community am meisten angesprochen fühlt. Nach und nach zeigt dann ein Blick in deine Insights, worauf du deine Schwerpunkte legen solltest. So gibt es Unternehmen, die vorwiegend inspirieren und erklären und andere, die ganz stark auf Unterhaltung setzen. Dass du, wenn du unternehmerische Ziele mit Instagram verfolgst, immer auch verkaufen solltest, ist hoffentlich klar.


⬇️ Werfen wir also einmal einen Blick auf die Instagram-Profile einiger erfolgreicher Marken.


Liebscher & Bracht: Storytelling und Quick Tipps für ein schmerzfreies Leben

Auf ihrem Instagram-Account (@liebscher.bracht) teilen die Schmerzspezialisten von Liebscher & Bracht vorwiegend Reels, in denen sie praktische Tipps rund um die Themen Schmerzprävention und -bekämpfung geben. Diese Inhalte sind also klar der Erklär-Säule zuzuordnen.


Zwischendurch gibt es aber auch inspirierende Zitate oder emotionale Erfahrungsberichte von Patient:innen. Vor allem wenn man weitere Marketing-Kanäle von Liebscher & Bracht betrachtet, wird deutlich, dass auch die Inspirations-Säule regelmäßig bespielt wird. Geschichten wie die von Doris zeigen, welche Auswirkungen das emotionale Thema Schmerzen auf die Lebensqualität der Patient:innen hat und wie ihnen Liebscher & Bracht mit ihrer Behandlungsmethode zu einem lebenswerteren Alltag verhelfen.


Übrigens sind solche Arten von Transformations-Stories ein absoluter Klassiker für die Inspirations-Säule, denn sie berühren uns tief.



Scrub Daddy: Mit absurdem Humor zur TikTok-Sensation

Mit Abstand der beste TikTok-Account, den ich kenne, gehört einem runden Schwamm mit Smiley-Gesicht. Die Rede ist von der amerikanischen Putzmarke Scrub Daddy (@scrubdaddy), die durch ihren Auftritt bei Shark Tank (dem amerikanischen Pendant zu Höhle der Löwen) bekannt wurde.


Klar könnte Scrubdaddy zig Videos filmen, in denen gezeigt wird, wie toll der Schwamm reinigt und wie viel länger er hält als konventionelle Küchenschwämme. Aber wer hat Lust, sich so etwas auf Social Media anzusehen? Soziale Netzwerke sind doch keine Teleshopping-Kanäle. Deshalb setzt Scrub Daddy vor allem auf Eines: Schockwerbung und absurden Humor.


Du glaubst mir nicht? Dieses Ankündigungsvideo für die Kollaboration mit der Scheuermilchmarke CIF zeigt ganz gut, wie Scrub Daddy auf TikTok kommuniziert. 😅



Auf Instagram geht es zwar weniger schlüpfrig zu, dennoch setzt Scrub Daddy (@scrubdaddy) auch hier vorwiegend auf Unterhaltung und teilt Memes, die von tausenden Usern geliked werden.



Westwing: DIY Tutorials und Interior-Inspiration

Für einen Onlineshop für Möbel und Dekor liegen die wichtigsten Content-Säulen eigentlich auf der Hand. Natürlich sollen Interessent:innen möglichst viele Inspirationen dafür bekommen, wie sie ihr eigenes zuhause einrichten könnten. Tatsächlich setzt aber Westwing (@westwingde) auf eine Mischung aus Inspirieren und Erklären. Denn zwischen Home Stories, Unboxing-Videos und Interior-Fotos schleicht sich auch das ein oder andere Tutorial, das zeigt, wie man seine Kleidung platzsparend faltet, Servietten weihnachtlich drapiert oder einen Blumenstrauß länger frisch hält.


Ich könnte dir noch hunderte weitere Beispiele zeigen, wie vielseitig du die vier Content Säulen umsetzen könntest. Allerdings bist jetzt du dran: überlege dir, wie du deine Business-Themen am besten unterhaltsam, inspirierend oder wissenswert verpackst. Denn all das führt dazu, dass deine Wunschkundin am Ende bei dir kaufen wird. 🛒🎉


Übrigens lernst du genau das (und noch vieles mehr) in meinem Onlinekurs Creative Content Lab. Noch bis 13. Oktober hast du die Möglichkeit, mit mir gemeinsam eine individuelle Content Strategie für deinen Instagram Account auszuarbeiten, die deine Wunschkund:innen magnetisch anzieht. Genau wie das auch Liebscher & Bracht, Scrub Daddy oder Westwing tun.


 


 

Ich wünsch dir ganz viel Erfolg beim Umsetzen!

Danke fürs Lesen und alles Liebe




2 Comments


Guest
Sep 27, 2022

Hallo Anna, wie gerne hätte ich Teil 2 gelesen... :( Aber Teil 1 ist ja bereits auch schon mehrere Monate her... Liebe Grüße Jennifer aus Cottbus

Like
Anna Turner
Anna Turner
Jul 17, 2023
Replying to

Liebe Jennifer, leider komme ich aktuell sehr wenig zum Schreiben, da ich an einem großen Projekt arbeite. Ich hoffe aber, dir Teil 2 bald zur Verfügung stellen zu können.

Like

Hi, ich bin Anna.

Ich bin Content-Marketing Strategin, Autorin und stolze Solopreneurin. Auf diesem Blog teile ich spannende Insights und praktische Marketing-Tipps für Solo-Selbstständige.

Viel Spaß beim Lesen!

Signature_Anna Turner.png

🎉  Jetzt neu!  🎉

In meinem neuesten Buchkapitel plaudere ich aus dem Nähkästchen aus 7 Jahren als Social-Media-Strategin.

Content 360 Grad_Anna Turner.png

*Affiliate Link